0

Buchtipps

. Wahnsinnig spannend, schockierend und nachdenklich stimmend ist die neue Dalcher. Ich musste das Buch ab und an weglegen und wieder "luftholen". Die Gesellschaft zu sortieren in intelligent und wünschenswert und nicht genügend und förderunwürdig ist ein beängstigendes Szenario.  Eine Geschichte, die einen von der ersten Seite an packt. Leseempfehlung Anja Nußbaum

Rebecca, Samantha, Haley, Katie, Ashley und Nora - So viele Mädchen und doch nur eine Person. Nora musste in ihrem kurzen Leben schon viele Rollen für ihre Mutter spielen. Sie ist der Lockvogel für die kriminellen Machenschaften ihrer Mutter. Der persönliche Einsatz Noras für die Trickbetrügereien ihrer Mum werden von Jahr zu Jahr höher, bis ein Punkt erreicht ist, wo Nora an sich selbst denken muss... Um  aus diesem zwischenzeitlich lebensbedrohlichen Spiel rauszukommen geht sie weit über ihre Grenzen. Ein atemberaubender Thriller!!!

Eine Prise Harry Potter und doch neu.

Mit wenigen Schlagworten beschrieben: Absolut fesselnd, beängstigend, hochaktuell und nicht mehr aus der Hand zu legen. Dieser Herbst bietet so viele unglaublich gute Neuerscheinungen, da fällt es schwer zu sagen, was das Beste in welchen Genre ist.  Ich kann Shelter für mich auf jeden Fall in die Top 5 der Spannung mit aufnehmen.  Ich finde es ist Ursula Poznanskis stärkster AllAge Titel. 

Nachtschattenwald ist ein echt spannendes und aufregendes Buch für Leserinnen und Leser ab 11 Jahren. Die Erde in der Zukunft - wann genau spielt eigentlich keine Rolle. Die Natur hat sich den Menschen untergeordnet. Nachdem die Menschheit ihren Planeten fast zerstört hat, wurde der Spieß jetzt umgedreht.

"Die Berge, der Nebel, die Liebe und ich" Tesa Radau hat mit ihrem zweiten Buch eine Saite in mir zum klingen gebracht. Als Buchliebhaberin und Buchhändlerin liest man zwangsläufig viel. Romane, Kinder- und Jugendbücher und auch Sachbücher. Mal mit beruflichem Interesse meist jedoch mit dem Herzen. Dieses schmale Büchlein, mit so großem Inhalt, habe ich mit weit geöffnetem Herzen gelesen.

Dieser Balzano kann einen nicht kalt lassen. Meisterhaft und eindrücklich wird hier das Schicksal einer rumänischen Familie erzählt.

Herr Schmidt - verheiratet seit über 50 Jahren mit Barbara  - steht plötzlich vor der Aufgabe sich um sich und seine Frau zu kümmern.  Diesmal nicht als Brötchenverdiener auf der Arbeit sondern ganz einfach nur zu Hause.  Wenn das mal so einfach wäre für Herrn Schmidt.   Barbara steht eines Morgens nicht auf, ihr ist nicht wohl. Und damit beginnen für Herrn Schmidt schier unmögliche Dinge.  Kaffeekochen, Einkaufen, Essen machen.... 

Faszinierend, wie die Autorin biographisches und Literatur verbindet. Anhand ihrer interessanten Lebensabschnitte werden Bücher vorgestellt, die Elke Heidenreichs Leben geprägt haben. Vieles davon hat einen Selbst in der Kindheit und Jugend begleitet.  Informationen zu den Schriftstellern, Coverabbildungen und Textauszüge ebenso wie Hintergründe aus dem Literaturbetrieb machen dieses Buch zum einem abwechslungsreichen Kleinod. Leseempfehlung von Martina Hankiewicz

Während June alles tut, um ihre Welt aus Bücher zu retten, lernt sie viel über sich selbst und darüber, wie wichtig Freundschaft, Gemeinschaft und nicht zuletzt die Liebe sind. Ein wundervoller Debütroman - sehr berührend und fesselnd. Empfehlung von Nicole Ludwig.